Smøla und Veidholmen

Johanna hat ihren Job schon angefangen, während ich noch ca. eine Woche warten muss, bis ich anfangen kann. Sie arbeitet südlich auf der Insel und ich im extremen Norden. Da unsere Wohnung zur Zeit ,durch einen Sturm bedingt, nicht erreichbar ist, da wir ein Boot benutzen müssten, was leider nicht geht, bei solchen Wellen und Winden, wohnen wir jetzt in der alternativen Wohnung auf Veidholmen. Hier fahren sogar ein paar Busse, es gibt Touristenunterkünfte etc. Hier würde ich gerne ein Bild zeigen, aber bisher bin ich bei dem Sturm drinnen geblieben. Deshalb hier ein Foto von der im Moment nicht erreichbaren Insel.

Wie ihr sehen könnt, war das Wetter nicht nur Schlecht. Auf dem Foto sind übrigens Boothäuser abgebildet, nicht die Hütte, in der wir wohnen würden, wenn kein Sturm wäre.

Apropros Boot, ich habe gestern den unteren Teil des Rumpfs von einem 5m langen Boot angemalt, um Johannas Onkel zu helfen, was überraschend viel Spass gemacht hat. Gut, dass ich mich im Voraus mit Hörbüchern ausgestattet hatte!

Doof nur, dass ich meine Regenjacke in der Inselhütte vergessen habe, sonst wäre der horizontal fallende Regen und die 9°C vielleicht etwas einladender 😅 Später versuche ich trotzdem noch rauszugehen und hoffentlich irgendwas sinnvolles zu machen.

Nochmal eine Übersichtskarte. Von “Inselhütte” zu “Veidholmen” (übrigens mit stummem d) sind es ca. 30km. Ich als Geograf sollte natürlich so oft wie möglich Karten benutzen. Bis später!

PS: Das ist auf dem Handy geschrieben, hoffe es sieht an PC’s dann auch ok aus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *